Om statt On

Yogawochenende in Allgäu 24.- 26. November 2017

Beruhigende Atemübungen, erholsames und vitalisierendes Yoga, hochschwingende Mantras, Sauna und Thermalwasser im Seminar Hotel mit feinem vegetarischen Buffet und wohltuender Ruhe.

Nur noch wenige Plätze
Melde Dich gleich an

Mythologische Geschichten als Urgrund und Inspiration der Körperstellungen im Yoga

Shiva: Der König des Tanzes und aller Yogis

Wann: 19. November 2017
Zeit. Sonntag, 10.30-12.30h
Ort: Im Historischen und Völkerkundemuseum, St.Gallen
Kosten: 50 CHF Bitte in bar mitbringen
Mitbringen:  eigene Yogamatte (Klötze und Gurte sind vorhanden) 

Achtung: Der Kurs findet erst ab 8 Teilnehmern statt.
AnmeldungHier                     

Mythologische Geschichten als Urgrund und Inspiration der Asanas (Körperstellungen im Yoga)

Die altindischen Mythen werden seit Urzeiten erzählt. Die Geschichten hinter den Namen der Asanas, die in Indien vom Kind bis zum Guru jeder kennt, sind Ausgangspunkt unserer Yogapraxis.

Ob sich diese Geschichten tatsächlich zugetragen haben, ist dabei weniger wichtig als die Symbolik, die sie transportieren. Sie handeln von der Wandlung des Bewusstseins. Die Mythen bieten uns erhellende Einsichten, die uns erkennen lassen, wer wir sind.

Und genau darum geht es beim Yoga.

Die Mythen dienen somit als inspirierende Anleitung, die unserer Yogapraxis eine tiefere meditative Qualität verleihen. 

 

Geplant sind weitere Workshops zu diesem Thema:

Februar 2018:  Ganehs und der Mond Großzügigkeit und Klugheit als yogische Tugenden

Mai 2018:  Hanuman Vertrauen und Treue in jeder Faser des Herzens

August 2018:  Baradvajasna: Freude und Weisheit teilen und lebendig halten